Ziele und Aufgaben der Naturparke

Die aktuell 104 Naturparke in Deutschland haben auf mehr als einem Viertel der Landesfläche eine zukunftsorientierte Rolle für den Schutz von Natur und Landschaft, die landschaftsbezogene Erholung, das Erleben der Natur und die nachhaltige Entwicklung im ländlichen Raum. Diese Aufgaben haben die Naturparke jeder für sich in seiner Region, gemeinsam bundesweit und auch im internationalen Kontext. So tragen die Naturparke dazu bei, die „Konvention über die biologische Vielfalt (CBD) der Vereinten Nationen“ und die „Nationale Strategie der Bundesregierung zur biologischen Vielfalt“ umzusetzen.
Die Stärke der Naturparke liegt darin, dass in ihnen der Schutz der Natur mit einem „sanften“ Tourismus verbunden werden kann, entsprechend der Gründungsmaxime des Vereins Deutscher Naturparke „Natur und Landschaft sind nur zusammen mit den Menschen zu schützen und zu erhalten“. Gleichzeitig bieten Naturparke für die Menschen in einer globalisierten Welt Identifikation und Möglichkeiten für persönliches Engagement.
(VDN, 2013)


Leitbild des Naturparks Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale

Wichtigstes Ziel des Naturparks Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale ist es, den Erhalt der charakteristischen Landschaft mit einer nachhaltigen, touristischen Nutzung und kommunalen Entwicklung in Einklang zu bringen.
Der Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale wird durch ein Netzwerk unterschiedlicher Partner aus Kommunalpolitik, Wirtschaft, Interessenverbänden, Vereinen und engagierten Bürgern getragen. Diese Partner arbeiten gemeinsam an der Umsetzung von Projekten und Aktionen, die den Naturpark-Entwicklungszielen dienen. Die Naturparkverwaltung unterstützt dabei als Moderator und Koordinator. Sie begleitet Projekte und berät die regionalen Partner. Seit dem Jahr 2009 nimmt die Naturparkverwaltung an der Zertifizierung durch EUROPARC teil und seitdem trägt der Naturpark das Prädikat Qualitäts-Naturpark.  

Unser Naturpark Heimat mit Zukunft »